Prosodiya

Prosodiya ist ein innovatives Förderkonzept zur Verbesserung der Lese- und Rechtschreibleistung von Kindern. Das Förderkonzept basiert auf den wissenschaftlichen Erkenntnis von Dr. Katharina Brandelik an der Universität Tübingen, dass Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche häufig Probleme bei der Wahrnehmung des Sprachrhythmus haben (Sprachrhythmische Fähigkeiten im Schriftspracherwerb). Für diesen neuen Forschungsansatz wurde ihr der BVL Wissenschaftspreis 2014 verliehen.

Katharina Brandelik Wissenschaftspreis

BVL Wissenschaftspreis 2014 Dr. Katharina Brandelik

Die betroffenen Kinder haben unter anderem Schwierigkeiten, die Betonung eines Wortes zu erkennen. Diese Fähigkeit scheint jedoch grundlegend dafür zu sein, Lesen und Rechtschreiben lernen zu können. Prosodiya setzt genau an diesem Punkt an. Die Kinder trainieren Schritt für Schritt einzelne Wörter in Silben zu durchgliedern und die betonte Silbe zu erkennen. Anschließend lernen sie, wie sie die sprachrhythmischen Merkmale mit Rechtschreibregeln verbinden können. Mit Hilfe dieser Fähigkeiten sollen die Kinder in die Lage versetzt werden systematischer und leichter lesen und schreiben zu lernen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer speziellen Prosodiya-Website prosodiya.de.